Steinbach Poolpflege

Steinbach Poolpflege ist ein hervorragendes Werkzeug um eine optimale Wasserqualität Ihres Swimmingpool's zu erreichen und beinhaltet hilfreiche Tips zur Poolpflege.

Poolpflege in 5 Schritten:
1. Reinigung und Pflege
2. pH-Regulierung
3. Desinfektion
4. Hilfsmittel zur Poolpflege
5. Algenverhütung

Berechnung der Dosierung für Poolchemie:
• Wasserinhalt berechnen
• pH-Regulierung berechnen
• Erstchlorierung
• Stoßchlorung
• laufende Desinfektion
• Härtestabilisator
• Filterpumpenlaufzeit

Get it on Google Play

Mehr ...

Poolpflege in 5 Schritten

Reinigung und Pflege

Bevor Sie Ihr Pool befüllen

Vor der Neubefüllung das Schwimmbecken mit BECKENREINIGER ALKALISCH (für normale Verschmutzung) bzw. BECKENREINIGER SUPER (für kalkhaltige Ablagerungen) sorgfältig reinigen.

Handschrubber zum Auftragen der Beckenreiniger, zur einfachen Poolreinigung
mehr
Beckenbürsten gegen hartnäckige Verschmutzungen
mehr

Nach der erfolgten Reinigung empfehlen wir Ihnen, die Beckenwände und den Beckenboden mit Algezid schaumfrei zu behandeln. Algezid schaumfrei ist ein flüssiges, chlorfreies Algenverhinderungsmittel.

Vor Inbetriebnahme der Filteranlage prüfen Sie bitte den Filtersand. Tauschen Sie diesen aus, wenn er nicht mehr feinkörnig ist. Setzen Sie unbedingt bei Kartuschenfilteranlagen eine neue Kartusche ein.

Poolbefüllung

Wir empfehlen Ihnen, das Schwimmbecken keinesfalls mit Brunnenwasser zu befüllen! Brunnenwasser ist meist stark eisen- und kupferhältig. Das Resultat ist eine braune, unansehnliche Brühe. Dieses Wasser ist nur durch Einsatz von hoch konzentriertem Chlor bzw. speziellen Chemikalien zu retten. Der Preisvorteil, welcher sich durch die Befüllung mit Brunnenwasser ergibt, wird durch den Mehrbedarf an Wasserpflegemitteln mehr als ausgeglichen. Verwenden Sie daher möglichst nur Wasser von einem öffentlichen Wasserwerk, weil dieses bereits aufbereitet wurde.

Reinigung

Eine regelmäßige Reinigung Ihrer Poolfolie erhöht deren Lebensdauer. Auf das jeweilige Einsatzgebiet abgestimmte Reinigungsmittel erleichtern Ihnen dabei die Pflege.

BECKENREINIGER ALKALISCH Materialschonender, fettlösender Unterhaltsreiniger. BECKENREINIGER ALKALISCH findet Verwendung bei der Haupt- und Unterhaltsreinigung von Hallen und Freibädern. BECKENREINIGER ALKALISCH löst leicht Fett, Kalkseife und normale Verschmutzungen.
details
BECKENREINIGER SUPER Stark saurer Grundreiniger, zur Haupt- und Frühjahrsreinigung von Schwimmbädern. BECKENREINIGER SUPER löst leicht alle starken Kalkablagerungen, Rost, Urinstein und allgemeine Verschmutzungen.
details
GELRANDREINIGER SPEZIAL Wirkungsvolle Reinigung aller im Schwimmbad befindlichen Materialien (Fliesen, Folie, Polyester, Einbauteile, etc.). GELRANDREINIGER SPEZIAL zeichnet sich durch seinen hohen Gehalt an reinigungsaktiven Substanzen aus. Die ausgezeichnet lösende und reinigende Wirkung beseitigt selbst stärkste Kalkablagerungen. Das Schwimmbecken erhält wieder Farbe und Glanz.
details
Nano Reinigungsschwamm wird für die Reinigung während der
Badesaison eingesetzt. Spezialschwamm mit Nano-Technologie
zur Entfernung von Verschmutzung im Schwimmbad. Die Reinigung
erfolgt ohne Zugabe von Chemie.
mehr
Laubkescher und Teleskopstange zur Reinigung der Wasseroberfläche von Blättern etc.
mehr

Reinigen Sie Ihren Poolboden regelmäßig. Verschmutzungen, Laub, etc. dient als Nährboden für Bakterien und Algen.

Bodensauger, Saugschlauch, Teleskopstange zur Reinigung des Bodens
mehr
Noch bequemer und einfacher kann die regelmäßige Reinigung mit automatischen Bodensaugern erfolgen. Beachten Sie dazu die benötigte Mindestleistung Ihrer Filteranlage.
mehr

pH-Regulierung

Das Wichtigste bei der Wasserpflege ist ein korrekt eingestellter pH-Wert. Dies ist die Voraussetzung für eine optimale Wirkung der eingesetzten Wasserpflegeprodukte.

pH-Wert sofort nach Befüllung Ihres Schwimmbeckens mit dem Chlor- und pH-Wert-Testgerät messen. Der dabei festgestellte Wert (Vergleichsmessung) sollte zwischen 7,2 und 7,4 liegen. Der pH-Wert sollte sich stets in diesem Bereich befinden. Die Messung sollte mindestens 1 – 2 x pro Woche erfolgen.

Testmethode:

Quicktest Streifen oder Testkit mit Tabletten
mehr
8,5 Auswirkungen eines zu hohen pH-Wertes:
• Starke Reduzierung der Desinfektionswirkung
• Wasser neigt zunehmend zu Kalkablagerungen und Kalkausfällungen (Trübung des Wassers)
Augen- und Hautreizungen vermehren sich
8,0
7,5
7,4 Idealer pH-Bereich
für eine optimale Wasserpflege
7,0
6,5 Auswirkung eines zu niedrigen pH-Wertes:
• Das Wasser wird zunehmend korrosiv
• Geruchsbelästigung und Schleimhautreizungen
6,0

Bei einem pH-Wert unter 7,0 – PH-PLUS details ( pH-Heber) zugeben, bei einem pH-Wert über 7,4 – PH-MINUS details (pH-Senker) zugeben. Nach einstellen des pH-Wertes lassen Sie Ihre Filteranlage mindestens 24 Stunden durchlaufen, um ein optimales „Durchmischen“ zu gewährleisten.
Zum Feststellen der Wassertemperatur empfehlen wir einen schwimmenden Poolthermometer.
mehr
Der pH-Wert wird unter anderem durch Faktoren wie Wassertemperatur, Badefrequenz, Schmutzeintrag sowie andere Umwelteinflüsse verändert.

Desinfektion

Desinfektion mit Chlor

Keime und Bakterien finden in Ihrem Poolwasser, je höher die Temperatur ist, optimale Bedingungen vor. Zusätzlich werden Verunreinigungen durch den Badenden und aus der Umgebung eingebracht. Um diesen Einflüssen vorzubeugen, setzen wir Desinfektionsmittel auf Chlorbasis ein. Diese beseitigen Bakterien und Keime und desinfizieren Ihr Poolwasser.

Testmethode:

Quicktest Streifen oder Testkit mit Tabletten
mehr

Der ideale Chlorwert liegt in einem Bereich zwischen 0,3 – 0,6 mg/l. Die Messung sollte mindestens 1 x pro Woche erfolgen.

Erstchlorierung vornehmen:

CHLORGRANULAT ORGANISCH 56 ist ein schnelllösliches Chlorgranulat, das sofort gegen Pilze und Viren wirkt und organische Trübstoffe und Verunreinigungen im Schwimmbadwasser abbaut. CHLORGRANULAT ORGANISCH ist kalkfrei, pH-neutral und lässt sich bei allen Wasserhärten einsetzen.
details

Auf keinen Fall dürfen organische und anorganische Chlor-produkte gemischt werden!

CHLORGRANULAT ANORGANISCH 65 ist ein schnelllösliches Chlorgranulat, das sich besonders gut zur Desinfektion von weichem Schwimmbadwasser eignet. Es wirkt sofort gegen Bakterien, Viren und Pilze und baut organische Verunreinigungen ab. Dieses Chlor kann auch in Kombination mit flüssigen Chlor zur Schockchlorierung verwendet werden!
details

Laufende Desinfektion:

Die Zugabe von Desinfektionsmittel sollte erst erfolgen, wenn sich der Chlorwert im unteren Bereich des empfohlenen Wertes befindet. Berücksichtigen Sie auch, dass eine einwandfreie Desinfektion bzw. ein glasklares Wasser nur in Verbindung mit einer ausreichenden Filterung bzw. auf die Wassermenge gut abgestimmten Filteranlage funktionieren kann.

CHLORTABS 20 sind schnelllösliche Chlortabletten, die sofort gegen Pilze und Viren wirken und organische Trübstoffe und Verunreinigungen im Schwimmbadwasser abbauen.
details
CHLORTABS 200 sind kalkfrei, langsam löslich und wirken über längere Zeit gegen Bakterien, Viren und Pilze im Schwimmbadwasser und bauen organische Trübstoffe und Verunreinigungen ab. CHLORTABS 200 sind bei allen Wasserhärten einsetzbar, lösen sich rückstandsfrei auf und führen nicht zu Ablagerungen oder verstopften Filtern.
details
Dosierschwimmer für Chlortabletten.
Chlortabletten dürfen nie direkt in das Wasser
geworfen werden.
mehr
QUATTROTABS 200 – Multifunktionstabletten für Sandfilter
QUATTROTABS 200 ist die komplette Schwimmbadwasserpflege für die Dauerdesinfektion, Algenverhütung und Flockung (bei Sandfilter). QUATTROTABS 200 wirken über lange Zeit gegen Bakterien, Viren, Pilze, Algenwachstum und Trübungen.
details
TOTAL BLUE 20 – Multifunktionstabletten für Kartuschen- und Sandfilter
TOTAL BLUE ist die komplette Schwimmbadwasserpflege für die Dauerdesinfektion, Algenverhütung und pH-Stabilisierung. TOTAL BLUE 20 sorgt für ein kristallklares, marineblaues Beckenwasser. Die neue Wirkstoffkombination ermöglicht eine sichere und einfache Wasserbehandlung mit nur einer Tablette auch für kleine Schwimmbecken.
details

Hilfsmittel

Flockung -
Entfernung von Trübungen

Nur zur Verwendung bei Sandfilteranlagen!

Kleinste Schmutzteilchen können nicht durch den Sandfilter zurückgehalten werden. Um diese zu beseitigen empfehlen wir die Verwendung von Flockmittel.

FLOCKKARTUSCHEN
Mit Hilfe von FLOCKKARTUSCHEN werden nicht filtrierbare Verunreinigungen im Wasser filtrierbar gemacht. Das vorportionierte Flockmittel in den FLOCKKARTUSCHEN bildet auf dem Weg zum Filter Flocken, die kleinste Trübstoffe und Schmutzteilchen umhüllen. Diese Partikel können dann vom Filter zurückgehalten werden. So werden dem Schwimmbadwasser bei laufender Umwälzung feinst verteilte Schmutzstoffe entzogen. Das Wasser wird kristallklar. Durch die verbesserte Rezeptur wirken FLOCKKARTUSCHEN jetzt noch besser über mehrere Tage.
details
SUPERFLOCK flüssig bewirkt ein Anschärfen des Sandfilters, so können Schwebstoffe, die das Wasser trüben und normalerweise den Filter passieren, ausgefiltert werden.
details

Hartes Wasser

Je härter das Wasser, desto größer ist die Gefahr, von Kalkablagerungen, Kalkausfällungen und Trübungen in Ihrem Pool. Eine Zugabe von Härtestabilisator bei Saisonbeginn verhindert diese negativen Auswirkungen.

HÄRTESTABILISATOR
Flüssiger HÄRTESTABILISATOR zur Reduzierung von Kalkausfällungen und Kalkablagerungen in Becken und Umwälzsystemen. Die Bildung von Wassertrübungen wird verhindert.
details

Metalle und Metallablagerungen im Wasser

Wir empfehlen Ihnen, das Schwimmbecken keinesfalls mit Brunnenwasser zu befüllen! Brunnenwasser ist meist stark eisen- und kupferhältig. Das Resultat ist eine braune, unansehnliche Brühe.

METALL-EX entfernt Metalle und Metallablagerungen aus dem Wasser. Metalle und Kalk werden kristallisiert, setzen sich im Filter ab und können durch Rückspülung entfernt werden. Unmittelbar nach Zusatz von METALL-EX kann wieder gebadet werden.
details

Algenverhütung

Algen sind Nährboden für Bakterien. Für ein dauerhaftes algenfreies Schwimmbadwasser ist eine Verwendung von Algezid unbedingt anzuraten.

ALGEZID
Hochkonzentrierte und schaumfreie Algenverhütung mit Klareffekt. Hochkonzentriertes und schaumfreies, flüssiges Algenbekämpfungsmittel mit Langzeitwirkung zur Verhütung und Abtötung vorhandener Algen.
details

Bei Verwendung von Multifunktionstabletten ist eine Verwendung von Algezid nicht notwendig, da diese Tabletten bereits Stoffe zur Verhütung von Algenwuchs integriert haben.

Einwinterung

Wenn das Wasser in Ihrem Pool nur abgesenkt und das Pool nicht komplett abgebaut wird, empfehlen wir eine Einwinterung erst vorzunehmen, wenn sich die Wassertemperatur bereits unter 12°C befindet. Oberhalb dieses Temperaturbereiches sollte die Filterpumpe regelmäßig laufen, bzw. die Wasserpflege wie während der Poolsaison durchgeführt werden (pH-Wert, Chlor Wert). Bei nicht beachten, können sich sonst bereits vor den Wintermonaten die ersten Algen bilden.

Nach dem Absenken des Wasserstandes empfehlen wir die Zugabe eines Winterpflegemittels.

Ob Ihr Pool während des Winters aufgebaut bleiben darf entnehmen Sie bitte der jeweiligen Bedienungsanleitung.

Dies wirkt bei einmaliger Anwendung im Herbst gegen starkes Haften von Kalk- und Schmutzablagerungen sowie gegen starkes Algenwachstum im gefüllten Becken während der Überwinterung. WINTERPFLEGEMITTEL macht eine mühelose Frühjahrsreinigung möglich.
details

Sicherheitshinweise

Ihre Sicherheit ist uns ein Anliegen

ZUR SORGFÄLTIGEN BEACHTUNG DER PRODUKTE!

Diese Pflegemittel sind höchst konzentriert und wie Sie sehen, noch in unglaublicher Verdünnung wirksam. Als Konzentrate im Lieferzustand sind sie daher mit Vorsicht handzuhaben. Bewahren Sie sie stets unter Verschluss und für Kinder unzugänglich auf. Beachten Sie sorgfältig die Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge, die auf dem Produktetikett aufgedruckt sind. Dann haben Sie stets Freude an einem kristallklaren Wasser.

Schwimmbad-Pflegemittel dürfen niemals direkt miteinander gemischt werden!

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen!

Impressum

Informationspflicht lt. §5 ECG

Steinbach VertriebsgmbH
Aistinger Str. 2, 4311 Schwertberg, AUSTRIA
Tel.: +43 7262 61431, Fax: +43 7262 61431-600
Email: info@steinbach.at Internet: www.steinbach.at

FN: 179106t
UID-Nummer: ATU46600307
Aufsichtbehörde: BH Perg
Kammer: Wirtschaftskammer Linz

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

1. Inhalt des Onlineangebotes Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Troubleshooter

Was ist zu tun bei …

trübem, schmutzigem Wasser

  • Ursache
  • gestörte Filterfunktion, zu viele organische Belastungsstoffe
  • Lösung
  • Filteranlage rückspülen. Falls die Filteranlage verkalkt ist, einen sauren Filterreiniger verwenden. Ist die Filteranlage in Ordnung, Stoßchlorung vornehmen, d.h. den Chlorgehalt des Beckenwassers kurzfristig auf bis 3 mg/l anheben. Der Zusatz von Flockungsmittel zur Filteranschärfung empfiehlt sich als zusätzliche Maßnahme (ACHTUNG ! bei Kartuschenfilteranlagen verboten). Filteranlage gründlich rückspülen. Kartuschenfilter reinigen oder durch einen Neuen ersetzen.

milchigem Wasser

  • Ursache
  • Kalk ist ausgefallen, nicht abgefilterte Flockpartikel
  • Lösung
  • pH-Wert auf 7,2 (durch Zugabe von pH-Plus od. pH-Minus) einstellen. Bei Vorliegen ausgeflockter Flockungsmittel die Umwälzanlage abstellen und nach etwa 10-12 Stunden die am Boden abgelagerten Flocken mit dem Bodensauger aufnehmen. Kalkausfällungen im Beckenwasser (Trübungen, schimmernder weißer Belag auf der Wasseroberfläche etc.) verschwinden meist kurze Zeit nach Einstellung des pH-Wertes auf 7,2 und durch die Zugabe eines Flockungsmittels (bei laufender Filteranlage ACHTUNG ! bei Kartuschenfilteranlagen verboten). Filteranlage gründlich rückspülen. Kartuschenfilter reinigen oder durch einen Neuen ersetzen.

grünem Wasser, Algenansätzen, glitschigen Wänden

  • Ursache
  • zu wenig Desinfektionsmittel im Wasser, Algenwachstum
  • Lösung
  • Den pH-Wert auf 7,2 einstellen. Filteranlage während der ersten 1-2 Tage andauernd laufen lassen. Bei Desinfektion mit Chlor: Abgestorbene Algensätze von den Beckenwänden abwischen und vom Boden mit der Beckenbürste und einem Absauggerät aufnehmen. Stoßchlorung vornehmen, d.h. den Chlorgehalt des Beckenwassers auf 3 mg/l anheben. Zu empfehlen ist auch die Anwendung von Algenschutz. Filteranlage gründlich rückspülen. Das zugegebene Chlor hat sich nach einigen Tagen abgebaut. Filteranlage gründlich rückspülen. Ist das Wasser nach 1-2 Tagen immer noch nicht klar, Vorgang wiederholen. Bei einer Kartuschenfilteranlage, Kartusche regelmäßig reinigen, eventuell ersetzen.

braunem Wasser

  • Ursache
  • Eisenablagerungen im Wasser
  • Lösung
  • Den pH-Wert auf 7,2 durch Zugabe eines pH-Wert Regulierungsmittels einstellen. Flockungsmittel zugeben, (ACHTUNG ! bei Kartuschenfilteranlagen verboten) Filterlaufzeit verlängern, Filteranlage gründlich rückspülen. Bei einer Kartuschenfilteranlage, Kartusche regelmäßig reinigen, eventuell ersetzen.

unangenehmen Geruch

  • Ursache
  • zu geringe Chlordosierung, nicht abgebaute organische Substanzen
  • Lösung
  • Den pH-Wert auf 7,2 durch Zugabe eines pH-Wert-Regulierungsmittels einstellen. Nach einer Stoßchlorung verschwindet dieser Geruch nach kurzer Zeit.

Haut- und Augenreizungen

  • Ursache
  • nicht abgebaute organische Substanzen, zu hoher pH-Wert, geringe Chlordosierung
  • Lösung
  • Der pH-Wert ist auf 7,2 durch Zugabe eines pH-Wert-Regulierungsmittels einzustellen. Falls zu wenig Chlor im Wasser vorhanden ist, den Chlorgehalt erhöhen. Durch zu hohen Chlorgehalt Zugabe verringern.

Dosierungs-Rechner

Wählen Sie die Form Ihres Pool's aus:

Wassermenge manuell eingeben
Vor Gebrauch der Produkte stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen!
Druck-, Satz- und Berechnungsfehler vorbehalten.

pH-Regulierung

Bitte den Punkt auf den soeben gemessenen pH-Wert einstellen!

Erstchlorierung



Bitte wählen Sie die Methode aus!

Stoßchlorierung

Dies erfolgt bei trüben oder veralgtem Poolwasser. Ein optimal eingestellter pH-Wert ist Voraussetzung.


Bitte wählen Sie die Methode aus!

Laufende Desinfektion

Welches Filtersystem verwenden Sie?

Härtestabilisator

Bei hartem Wasser, kann ein optimal eingestellter pH-Wert alleine Ihren Pool nicht vor Kalkablagerungen, Kalkausfällungen und Trübungen schützen. Eine Zugabe von Härtestabilisator verhindert diese negativen Auswirkungen.
Bitte den Punkt auf den dH (deutscher Härtegrad) Ihres Poolwassers einstellen!

Filterpumpenlaufzeit

Wassertemperatur Ihres Pools in °C einstellen:
Filterpumpenleistung in m³ einstellen: